Johann Lafer ist schon seit vielen Jahren im deutschen Fernsehen vertreten. Geboren wurde der Sternekoch am 27.09.1957 in St. Stefan im Rosental (Steiermark). Mit seiner Famile (Frau & 2 Kinder) lebt der Koch im Guldental – dort befindet sich auch sein Kochstudio für TV-Aufzeichnungen und das Restaurant von Johann Lafer Stromburg. Durch die Kochsendung Himmel un Erd wurde Johann Lafer bekannt. Als Nachfolgesendung erschien dann die Kochshow L wie Lafer im Jahr 2006 (SWR). Ausgebildet als Koch wurde Johann Lafer im Restaurant Gösser-Bräu in Graz 1970. Die erste deutsche Arbeitsstation führte ihn 1977 nach Berlin ins Hotel Schweizer Hof. 1979 folgte eine Station bei Josef Viehhausers im Hamburger Restaurant Le Canard. Die Backkünste für die Johann Lafer bekannt ist, bewies er schon vor Jahren als Chef-Pâtissier in Wertheim im Hotel Schweizer Stuben.

Im Restaurant von Eckart Witzigmann übernahm er anschließend den Posten als Chef-Pâtissiers und wurde zusammen mit Witzigmann als Kochbuchautor tätig. Es gibt mittlerweile etliche Kochbücher und Rezepte von Johann Lafer. Ebenfalls Kultstatus erreichte das Johann Lafer Grillen im SWR3, das interaktiv im Radio angeboten wird. Wahrscheinlich die größte Grillparty die es je im Radio gab und bei der die Zuhörer nach Tipps & Anweisungen von Johann Lafer mitgrillen. Moderiert hat die Radio-Grillparty bisher Kristian Thees. Prominente Gäste waren dabei wie: Barbara Schöneberger, Simone Thomalla, Jürgen Drews und Reiner Calmund, um ein paar beim Namen zu nennen.

1982 war Johann Lafer für den bekannten Pariser Pâtissier Gaston Lenôtre tätig und 1983 nahm er den Posten als Küchenchef im Restaurant Le Val d’Or im Guldental an. Das Restaurant gehörte ürigens seiner späteren Ehefrau Silvia Buchholz. Im Jahr 1994 folgte eine Verlegung des Restaurants auf die „Stromburg“ in der Stadt Stromberg (Rheinland-Pfalz).

In den ehemaligen Restaurant Le Val d’Or führt er seitdem die Kochschule „Table d’Or“. Im Gebäude befindet sich auch das für Fernsehproduktionen genutzte Kochstudio.

Seit 2010 dotziert Johann Lafer auch an der Hochschule Fulda im Fach Oecotrophologie (Haushalts- und Ernährungswissenschaften).

Johann Lafer & Horst Lichter

„Lafer! Lichter! Lecker!“ die beliebte Kochshow des ZDF gibt es seit 2006 zu sehen. Zusammen mit Horst Lichter kocht Johann Lafer mit einem Prominenten dabei ein Vier-Gänge-Menü.

Wer Johann Lafer Rezepte liebt, sollte auf alle Fälle einmal den Johann Lafer Gänsebraten ausprobieren oder als Grillfan beim Johann Lafer Grillen mitmachen.

Johann Lafer privat ist ein grosser Fan von Helikopterflügen. Deshalb machte er im Jahr 2002 auch den Helikopter-Pilotenschein und gründete die Johann Lafer Heli Gourmet GmbH & Co. KG, die Flüge anbietet mit anschließendem Gourmet Dinner.

Leckere Rezepte, einfache Rezepte und schnelle Rezepte finden Sie in den Johann Lafer Kochbüchern. Nachfolgende eine kleine Auswahl der bisher erschienenen Ausgaben.

Johann Lafer Rezepte

Johann Lafer Kochbücher und Titel:

  • Der große Lafer – Die Kunst der einfachen Küche: 60 beliebte Klassiker und wie man sie genial variiert – ISBN-10: 9783833820335
  • Gut kochen – preiswert und schnell von Johann Lafer – ISBN-10: 389883106X
  • Meine Kochschule von Johann Lafer – ISBN-10: 9783809426974
  • Meine besten Rezepte von Johann Lafer – ISBN-10: 3898832325
  • Kochen für Freunde von Johann Lafer – ISBN-10: 3898831337
  • Himmlische Sterneküche von Johann Lafer – ISBN-10: 380942479X
  • Lafer! Lichter! Lecker! von Johann Lafer und Horst Lichter – ISBN-10: 3898831507

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>